Klarissenkloster in Bad Neuenahr

Wo?
Bad Neuenahr liegt im Ahrtal, dem berühmten Weingebiet mit Rotwein. Es ist eine Kurstadt mit vielen Mineralquellen und Kliniken für fast alle Krankheiten. Die ganze Umgebung steht unter Naturschutz (mit vielen Wäldern und Lehrpfaden).

Wann gegründet?
Unser Kloster wurde gegründet am 8.12.1920 (vom Klarissenkloster Bocholt). Die Gründerin – Mutter M. Veronika Adams – ist in Bad Godesberg bei Bonn geboren und im Klarissenkloster Roermond in Holland eingetreten. Sie ging als Mitgründerin nach Bocholt, wo sie jahrelang als Vikarin wirkte, und als Äbtissin von Bocholt gründete sie das Klarissenkloster Bad Neuenahr mit weiteren 11 Mitschwestern aus dem Rheinland (8 Klausur- und 4 Außenschwestern).

 

Wozu gegründet?
Die Kurgäste von Bad Neuenahr suchten nicht nur die Heilung für ihre gesundheitlichen Probleme, sondern auch für ihre Seelen. Sie kamen mit ihren persönlichen Anliegen, Sorgen und Nöten zu den Klarissen, und das Klarissenkloster wurde bald zu einem Zufluchtsort für viele an Leib und Seele bedrängten Menschen.

 

Wir über uns:
Wir stellen Paramente her. Im Klosterladen werden selbst gemachte und verzierte Kerzen, Fotokarten, Kunstkarten aus Pergament, Rosenkränze, verschiedene Sorten von selbst gemachtem Likör und Gebäck angeboten.

 

Angebote:
Es besteht die Möglichkeit zu stillen Tagen, Einzel- und Gruppengespräche, geistliche Begleitung, Besinnungstage und zur Teilnahme an den verschiedenen Formen der Liturgie (Andachten, Kreuzweg usw.)

 

Kontaktmöglichkeiten:
Klarissenkloster
Königsfelder Str. 4
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.: 02641 / 24575
Fax: 02641 / 204457
klarissen-neuenahr@arcor.de